Unbenanntes Dokument
Korona Offsetdruck - Startseite

Korona Offset-Druck
GmbH & Co KG
Pommernstraße 10
83395 Freilassing

Anfahrt

Öffnungszeiten

Mo-Do
7.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr

Sie haben Fragen?

Tel.: 08654 4610-0

info@korona-offset.de


Korona Offset-Druck  >  Über Uns  >  Firmengeschichte

Berchtesgadener Land

Korona Offset-Druck - Druckerzeugnisse aus dem Berchtesgadener Land

Firmengeschichte

2014

Erweiterung der Digitaldruckabteilung um eine Digitaldruckmaschine, welche einen weiteren Vorsprung in Bezug auf Qualität, Genauigkeit und Farbstabilität bietet. Unser Unternehmen beschäftigt derzeit 13 Mitarbeiter. Das Spektrum der erzeugten Produkte umfasst alle Drucksorten im Bereich Geschäftspapiere wie Visitenkarten, Briefkuverts, Brief- und Rechnungspapiere, Endlosformulare, Werbe- und Hausprospekte, Preislisten als Einzelblatt oder in gebundener Form, Kataloge, Ansichtskarten, Werbekarten, Präsentationsmappen, Glückwunschkarten, Schülerzeitungen, Aufsteller, Aufkleber, Mailing, Adressierungen, Postaufgabeservice bis hin zum gebundenen Buch. „Full-Service aus einer Hand „ Besonderes Augenmerk wird auf exakte Einhaltung der Liefertermine, die Qualität der Produkte und die Kundenberatung gelegt.

2011

Anschaffung einer Heidelberger A3 2-Farben Offsetmaschine zur Kuvert-Produktion.

2010

Austausch des bisher verwendeten Filmbelichters gegen eine hochmoderne Kodak CTP-Anlage. Hieraus resultiert eine weitere Verbesserung der Druckplattenqualität und der Geschwindigkeit in der Druckvorstufe. Einstieg in den Bereich „Mailingversand“ durch den Erwerb einer Kuvertiermaschine. Briefe werden gefalzt, mit verschiedene Beilagen in Kuverts eingesteckt und automatisch verschlossen.

2009

Ersatzinvestition in zwei neue „POLAR“-Schnellschneider. Eine der beiden Maschinen mit Press-Rüttler und Stapellift, zum ergonomisch besseren Arbeiten. Inbetriebnahme einer ersten Digitaldruckmaschine zur Fertigung von Kleinauflagen im Bereich Flyer, Visitenkarten, personalisierten Briefen usw. in annähender Offsetqualität.

2007

Kauf einer Personalisierungsmaschine, die personalisierte Eindrucke bis zu einem Bogenformat von 45 x 64 cm erlaubt. Mitte Mai 2007 wurde die neue Inline Stanz- und Perforiereinrichtung in Betrieb genommen. Mit dieser Einrichtung verschaffen wir unseren Kunden weitere Vorteile in Qualität und Geschwindigkeit ! In nur einem Maschinendurchgang ist es jetzt möglich, zum Beispiel Aufkleber 4-farbig zu drucken, auf dem Trägerpapier anzustanzen und sogar zu lackieren. Abrissperforationen bei Bestellscheinen, Zahlscheinen, Rückantwortkarten werden nun ebenfalls gleichzeitig in einem Maschinendurchgang mit dem Offsetdruck in Rekordzeit produziert !

2005

Fertigstellung des Umbaus. Inbetriebnahme einer neuen 5-Farben Offsetmaschine MAN Roland 505 mit Lackwerk für Dispersions- und UV Lack. Die Herstellung von Drucksorten mit Spezialeffektlacken, Spotlackierung, Glanz- oder Mattlackierung wird nun in einem Druckgang erledigt. Kürzere Durchlaufzeiten, höhere Produktionsleistung und eine nochmalige Steigerung der Druckqualität machen uns dadurch zu einem noch leistungsfähigeren Partner.

2004

Beginn des Um- und Anbaus an das bestehende Gebäude.

2003

Installation eines Inmarque-Wasserzeichensystems zur Herstellung von individuellem Wasserzeichen auf Briefbögen, Dokumenten, Urkunden. Dieses System bietet ein hohes Maß an Fälschungssicherheit, da ein Wasserzeichen weder kopiert noch gescannt werden kann.

2002

Ersatz der Falzmaschine durch eine neue Stielow/Horizon Falzmaschine mit vollautomatischer Einstellung der Falztaschen.

2000

Beginn der Ausbildung von Lehrlingen

1999

Austausch des Laserbelichters DIN A3 gegen einen neuen Agfa Avantra Belichter im DIN A2 Format zur Ausgabe von glatten Druckfilmen direkt für die Druckplattenkopie im benötigten Format. Austausch der 24-Stationen Zusammentragmaschine gegen eine leistungsfähigere Broschürenfertigungsanlage Stielow/Horizon mit 40 Stationen. Kauf einer 2-Farben Offsetmaschine MAN Roland 102 mit Wendeeinrichtung. Dadurch wurde es möglich, 2-seitig 1-farbige Bögen in einem Arbeitsgang herzustellen. Besonders bewährt hat sich dieses System bei der Produktion von Werbeblättern und Preislisten. 

1998

Kauf einer neuen Falzmaschine mit Leimeinrichtung zur Herstellung von 8-seitigen Broschüren in einem Fertigungsgang nach dem Druck.

1997

Einführung der elektronischen Kalkulation mit Lector Kalkulationsprogramm. Anschaffung einer weiteren Stielow Zusammentragmaschine mit 16 Stationen.

1996

Umzug in die neu erworbenen Betriebsräume in der Pommernstraße 10 in Freilassing. Inbetriebnahme eines Heidelberger Stanzzylinders zum Rillen, Prägen und Stanzen von Präsentationsmappen, Visitenkarten, Ansichtskarten, Buchumschlägen usw. Erweiterung der Buchbindereiabteilung um eine neue Wohlenberg Schneidmaschine mit größerem Schnittformat.

1996

Umzug in die neu erworbenen Betriebsräume in der Pommernstraße 10 in Freilassing. Inbetriebnahme eines Heidelberger Stanzzylinders zum Rillen, Prägen und Stanzen von Präsentationsmappen, Visitenkarten, Ansichtskarten, Buchumschlägen usw. Erweiterung der Buchbindereiabteilung um eine neue Wohlenberg Schneidmaschine mit größerem Schnittformat.

1995

Einführung von DTP auf Apple Macintosh.

1994

Erweiterung der Betriebs durch anmieten weiterer Räume in der Kreuzederstrasse. Kauf eines Stielow Klebebinders zur Produktion von gebundenen Broschüren und Büchern in kleineren Auflagen. Erweiterung der Zusammentragmaschine von 8 auf 24 Stationen.

1993

Austausch der DIN A2 1-Farben gegen eine DIN A2 4-Farben Offsetmaschine MAN Roland 104. Durch Qualitätssteigerung und kürzere Lieferzeiten wurden ab jetzt auch größere Auflagen Prospekte, Werbeblätter, Beilagen, Ansichtskarten und Farbkataloge produziert. Installation einer neuen Fotosatzanlage Agfa in Verbindung mit einem gebrauchten DIN A3 Laserbelichter zur Filmbelichtung.

1992

Umzug in gemietete Räumlichkeiten in der Kreuzederstrasse in Freilassing. Beginn der Mitarbeit von Veronika Korona in Endfertigung und Buchbinderei. Die ersten Mitarbeiter werden in der Satzabteilung, im Druck sowie in der Buchbinderei und Auslieferung angestellt. Die Einzelfirma wird in die Korona Offset-Druck GmbH & Co KG umgewandelt Geschäftsführer Günther Korona und Peter Korona. Kauf einer neuen DIN A2 1-Farben Offsetdruckmaschine MAN Roland. Dadurch wurden nun auch umfangreichere 4-Farbbroschüren in kürzerer Zeit produziert, welche im neu erworbenen Heft- und Falzaggregat

1990

Beginn der Mitarbeit von Günther Korona in Arbeitsvorbereitung, Kalkulation Repro und Produktion. Das Produktspektrum wird auf die Herstellung von Ansichtskarten erweitert.

1989

Kauf einer Reprokamera zur direkten Herstellung von Offsetfilmen bestehender Vorlagen sowie Installation einer Filmentwicklungsmaschine. Austausch der manuellen Papierschneidemaschine gegen einen computergesteuerten Wohlenberg Schnellschneider, der einen exakteren Endbeschnitt der Druckprodukte gewährleistete.

1988

Anschaffung einer neuen Heidelberger A3 1-Farben Offsetmaschine. Beginn der Produktion von 4-farbigen Werbeprospekten, mehrfarbigen Geschäftsdrucksachen und Durchschreibesätzen. Beginn der Mitarbeit von Michaela Korona im Zusammenhang mit der Installation einer gebrauchten Compugraphic Fotosatzanlage. Die ersten umfangreicheren, im eigenen Haus gesetzten und gestalteten Preislisten werden gedruckt und auf der neu in Betrieb genommen Zusammentragmaschine Stielow gefertigt.

1987

Kauf eines Plattenkopierrahmens zur Herstellung von Druckplatten.

1986

Gründung der Firma Korona Offset-Druck als Einzelfirma durch Peter und Ingrid Korona in Ainring / Perach im Privathaus Hallerstrasse. Die ersten ein und zweifarbigen Arbeiten werden auf einer gebrauchten A4 Rotaprint Druckmaschine hergestellt. Präge- und Stanzarbeiten werden im Buchdruck auf Heidelberger Tiegel produziert. Einfache Schneide- und Falzarbeiten können ebenso erledigt werden. Die Druckplattenkopie erfolgt bei einer Partnerfirma in Freilassing